Kraft und Stoff
So funktioniert eine Biogasanlage

Die Miete - der Energiespeicher

3_rohstoff_lagerung_180

Luftdicht abgedeckt werden hier die zerkleinerten Pflanzen (Biomasse) gelagert und ihre Energie wird konserviert.

Die Miete sichert den Vorrat an Rohstoffen und speichert die Pflanzenenergie als optimale Grundlage zur Fütterung der Biogasanlage.

Hier gehts rund: Der Fermenter

In diesem Behälter zersetzen Bakterien die Biomasse und erzeugen dabei Gas (Methan und Kohlendioxid

fermenter_Kopie_Ausschnitt160

Der Nachgärer

5_nachgaerer_160_2

Hier wird die restliche Biomasse abgebaut und das Biogas gespeichert.

Von hier gehen die Reste der Biomasse ins Gärrestelager und das Biogas ins Blockheizkraftwerk (BHKW) oder in die Aufbereitung.

Das Gärrestlager = Natürlicher Dünger

Hier lagern die Reste der Biomasse, um dann als hochwertiger Dünger genutzt zu werden.

5_nachgaerer_160_2

Das Blockheizkraftwerk (BHKW)

7_blockheizkraftwerk_160

Im BHKW wird das Biogas zur Strom- und Wärmeerzeugung verbrannt.

Der Strom wird in das allgemeine Stromnetz eingespeist.

Ein kleiner Teil der Wärme wird für den Betrieb der Biogasanlage verwendet. Die restliche Wärme kann z. B. über ein Nahwärmenetz an nahegelegene Unternehmen oder Haushalte weitergegeben geben.

Die Biogasaufbereitung

Bei der Biogasaufbereitung wird das Methan
(Biogas) vom Kohlendioxid abgetrennt.

Das so veredelte Biogas kann direkt in das bestehende Erdgasnetz eingespeist und an jedem Ergasanschluss wieder entnommener oder als Kraftstoff an einer Biogastankstelle benutzt werden.

8_aufbereitung_240

Ziel und Nutzen von Biogasanlagen

  • Erzeugung von elektrischer und thermischer Energie
  • Verbesserung des Düngewertes von Gülle (Fließfähigkeit, Pflanzenverträglichkeit, Homogenität, Stickstoffwirksamkeit und Substitution von mineralischem NPK-Dünger)
  • Verringerung von Geruchsemissionen bei der Gülleausbringung
  • Geringere Umweltbelastung (Ersatz von fossiler Energie, geschlossener CO2-Kreislauf)
  • Energetische Verwertung von Biomasse als Alternative zur Kompostierung, bei der Klima verändernde Gase emittiert werden und eine umweltgerechte Entsorgung von biologischen Abfällen und Reststoffen
  • Finanzielle Nebeneinkünfte die Landwirtschaft
 
Kraft und Stoff